Für Sie da

Herr Bürgermeister
Mag. Johannes Wagner

Rathaus 1. Stock
gemeinde@frohnleiten.com
Tel. 03126/5043 250

Donnerstag, 28.September:

11.00-12.00 Uhr: Schrems
15.00-16.00 Uhr: Röthelstein
17.00-18.00 Uhr: Frohnleiten

Donnerstag, 05.Oktober:
  9.00-10.00 Uhr: Frohnleiten
13.00-14.00 Uhr: Schrems
15.00-16.00 Uhr: Röthelstein

Donnerstag, 12.Oktober:
11.00-12.00 Uhr: Schrems
15.00-16.00 Uhr: Röthelstein
17.00-18.00 Uhr: Frohnleiten

Donnerstag, 19.Oktober:
  9.00-10.00 Uhr: Frohnleiten
13.00-14.00 Uhr: Schrems
15.00-16.00 Uhr: Röthelstein


Nächste Gemeinderatssitzung:
Donnerstag, 14.Sept. 2017
19.00 Uhr

Gemeindewohnungen

Frau GR Sylvia Maierl
Rathaus 1. Stock,
Zimmer Nr.: 2.1
Tel. 03126/5043 212

Do.:  14.Sept.2017
        14.30 - 16.00 Uhr

Di.:   19.Sept.2017 
 
      08.30 - 10.00 Uhr

Do.:  28.Sept.2017
        14.30 - 16.00 Uhr

Downloads

Alle wichtigen Downloads auf einen Blick.

Ortsteil Röthelstein

Wappen Röthelstein

Ein geschichtsträchtiger Boden

Röthelstein ist ein geschichtsträchtiger Boden. Erstmals als Gemeinde genannt wurde in ei-ner Papsturkunde am 13. April 1148, im Jahre 1998 hatte die Gemeinde das 850-jährige Bestehen gefeiert.

Auch wenn es nur unzureichend schriftliche Aufzeichnungen gibt, wissen wir, dass viele der bestehenden Bauerngehöfte auf eine Geschichte von mehr als 700 Jahren zurückblicken können. Die heutige Pfarrkirche, die wohl auf eine romanische Saalkirche zurückgeht und im 15. Jahrhundert ausgebaut wurde (Chor, Fresken), wurde um 1326 erstmals urkundlich erwähnt. Einst Filiale von Adriach, wurde Röthelstein 1787 eigenständige Pfarre und gehört als solche heute zum Dekanat Bruck an der Mur.

Von der Jahrhunderte langen Bedeutung des Ortes als 10. Poststation auf dem Weg von Wien nach Triest zeugt heute noch das liebevoll restaurierte „Posthaus" an der alten Bundesstraße, das auch als Pferdestation gedient hatte, wie ein Dokument aus dem Jahre 1528 belegt.

Im Gefolge von Bahnbau, Industrialisierung und Landflucht verlor Röthelstein ab dem 19. Jahrhundert an Bedeutung. In der 70-er-Jahren des 20. Jahrhunderts spielte die Gemeinde mit Gasthäusern und Tankstelle noch einmal eine Rolle als Raststation an der Gastarbeiterroute.

Ab Beginn der 80-er-Jahre (unter Bgm. Heinz Glössl) erlebte Röthelstein einen Wirtschaftsboom und einen beachtlichen Ausbau der Infrastruktur, wovon Röthelstein auch noch heute profitiert.

Der damals geschaffeneTieber-Freizeitteich ist für Wasserratten und Fischer eine gefragte Adresse. Das Vereinsleben Röthelsteins ist durch Musikverein, eigene Feuerwehr. Sportstammtisch und Festtagschor gekennzeichnet.

Kontakt

Stadtgemeinde Frohnleiten
Brucker Straße 2
8130 Frohnleiten

T: +43 (0) 3126/5043-0
F: +43 (0) 3126/5043-470

gemeinde@frohnleiten.com

Öffnungszeiten

Rathaus  

Mo.Mi.Fr.:

 Frohnleiten

08.00-12.00 Uhr

Di.:

08.00-14.00 Uhr

Do.:

08.00-12.00 Uhr
14.00-18.00 Uhr

Servicestelle Schrems,
Tel. 03126/8255
Do.: 08.00 - 12.00 Uhr
     

Servicestelle Röthelstein, Tel. 03867/8103
Do.: 08.00-12.00 Uhr
       14.00-18.00 Uhr

Amtstafel

Alle wichtigen Infos auf
einen Blick

Notrufnummern

Notdienste Wasser, Kanal
T: +43 (0) 3126/5043-510

Fernwärme:
T: +43 (0) 3126/51050-651

Kabel-TV - HiWay Internet:
T: +43 (0) 3862/23516-100

Öffentliche Beleuchtung
T: +43 (0)3126/5043-122 oder 121

Tourismus & Gastronomie

Tourismusverband Frohnleiten

Hauptplatz 2

8130 Frohnleiten


T: +43 (0) 3126/2374
tourismus@frohnleiten.at

Weitere Informationen finden Sie hier